Navigation öffnenNavigation schließen

Nach unten scrollen
Elixir Anti-Grey

Wirkstoffe & Tipps gegen graues Haar

Was muss ein Wirkstoff leisten, um die Bildung von grauem Haar zu stoppen?

  1. Um grauem Haar entgegen zu wirken, muss die Entstehung von Wasserstoffperoxid verhindert und dem Alterungsprozess in der dermalen Papillarzelle entgegengewirkt werden.

  2. Die farbpigmentbildenden Zellen (Melanozyten) müssen reaktiviert werden.

  3. Die Haarpapille muss mit allem versorgt werden, was zur Bildung und Funktion der wichtigen Enzyme benötigt wird.

Dreifacher Wirkstoffkomplex gegen graues Haar

In der Anti-Grau-Kopfhaut-Lotion Dérmosthétique Anti-Age Elixir-Anti-Grey wird ein Wirkstoffkomplex, bestehend aus einem biomimetischen Peptid, einem pflanzlichen Extrakt des Kerzenstrauchs und einem wässrigen Extrakt des Heilsteins Malachits, eingesetzt. Gemeinsam wirken die Wirkstoffe grauem Haar entgegen.

Wissenschaftlicher Wirkungsnachweis

Das in Elixir Anti-Grey enthaltene biomimetische Peptid ist ein patentierter Wirkstoff: Bei einer täglichen Anwendung (ca. 3ml/Tag) im Zeitraum von 3 Monaten belegt eine klinische Wirkstoffstudie einen reduzierten Grauhaaranteil.

Tipps gegen graue Haare?

Die Ursachen für graue Haare liegen zu einem beträchtlichen Anteil in unseren Genen. Die Punkte, die wir auf dieser Seite beschreiben, sind noch nicht lange bekannt. Die Entdeckung, dass Wasserstoffperoxid in grauen Haaren vermehrt vorkommt wurde 2009 gemacht [1] und die ersten großangelegten genetischen Studien zu grauem Haar wurden erst in den letzten Jahren veröffentlicht [2]. Neben diesen genetischen Faktoren können aber natürlich auch unser Verhalten und unser Lifestyle eine Rolle beim Entstehen grauer Haare spielen. Im Folgenden haben wir Tipps gegen graue Haare zusammengestellt, die hilfreich sein können. Außerdem räumen wir mit einigen Vorurteilen auf, die im Zusammenhang mit grauen Haaren immer wieder für Verunsicherung sorgen.

 

1. Haare färben beschleunigt das Grauwerden nicht
Artikel öffnen

Häufiger behauptet, aber keine Tatsache: Färben der Haare führt nicht dazu, dass diese schneller grau werden. Im Gegenteil, eine gut gemachte Haarfarbe ist oft immer noch der schönste und zielführendste Weg graue Haare los zu werden. Jedoch, Haare färben muss gekonnt werden, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen und um eine unnötige Schädigung der Haare durch die Behandlung zu vermeiden. Lassen Sie sich beim Friseur Ihres Vertrauens beraten.